Phishingversuche gegenüber Kunden von Volksbanken und Raiffeisenbanken

E-Mail-Absender mit "Volksbanken Raiffeisenbanken Kontoprüfung"

Betreff "Neue Sicherheitsmaßnahme, wir bitten um Ihre Mithilfe"

Dabei wird der Absender mit "Volksbanken Raiffeisenbanken Kontoprüfung" angegeben. Dahinter verbirgt sich aber die eMail-Adresse: webmaster@zaxstar.com. Im Betreff wird genannt: "Neue Sicherheitsmaßnahme, wir bitten um Ihre Mithilfe: 516172316538123".

In der eMail wird der Kunde nicht persönlich angesprochen, sondern mit seiner eMail-Adresse, was bereits auf eine massenhafte Phishing-Mail hindeutet. Dem Kunden wird in der eMail mitgeteilt wie folgt: "Alle Volksbanken Raiffeisenbanken - Konten wurden aktualisiert. Ihr Konto ist gesperrt. So bleibt es, dem Link zu folgen, um Ihr Konto zu reaktivieren:"

Es folgt ein Hyperlink, der mit "Klick hier" beschrieben ist. In der nächsten Zeile folgt "Vielen Dank," jedoch ohne Grußformel.

Obwohl der Inhalt sowie der Absender der eMails eindeutig darauf hindeutet, dass hier betrügerische Aktivitäten im Rahmen des Phishings verfolgt werden, ist es nicht auszuschließen, dass einzelne Kunden den Link anklicken und so Opfer von "Phishing" werden.

Klicken Sie nicht auf die angezeigten Links

Empfänger solcher E-Mails sollten diese unverzüglich löschen und keinesfalls auf angezeigte Links klicken oder Dateianhänge öffnen. Sollten Sie auf einen Link geklickt haben oder unsicher sein, ob sich bereits ein Trojaner auf Ihrem Computer befindet, lassen Sie sich bitte von einem IT-Spezialisten beraten. Der Rechner sollte genau untersucht und bis zur endgültigen Klärung beziehungsweise Beseitigung der Schadsoftware auf keinen Fall mehr für das Online-Banking genutzt werden.