Azubis bei uns

HanseDays

Die ersten Tage deiner Ausbildung

Unsere HanseDays ermöglichen dir einen tollen Start in deine Ausbildung und die genossenschaftliche Welt der Volksbank Lübeck.

Die ersten Tage bieten erste Einblicke in die Bank und den Arbeitsalltag eines Bankers. Die Grundlagen für die erste Arbeitswoche werden gelegt und ihr lernt euch als Lehrjahr in lockerer Atmosphäre besser kennen. Gemeinsam besucht ihr zum Beispiel die Geschäftsstellen der Volksbank Lübeck und somit auch eure ersten Einsatzorte.

Zum Abschluss der Woche steht für dich und dein Lehrjahr noch das HanseWochenende an, welches extra für euch von den anderen Azubis organisiert wird, um gemeinsam die Woche ausklingen zu lassen.

Wie euer HanseWochenende genau gestaltet sein wird, können wir noch nicht verraten, da wir euch auch ein Stück weit überraschen wollen. Aber so viel sei gesagt - wetterfeste Kleidung und Sonnencreme sind ein Muss. In den letzten Jahren konnten wir uns vor Sonne, Wind und Regen kaum retten, daher darf auch der große Pavillon nicht fehlen, welcher gemeinsam aufgebaut wird. Egal, ob im Freibad in der Sonne, beim Klettern im Wald oder beim Kanu fahren auf dem Wasser - der Spaß stand immer ganz oben auf dem Tagesplan, gefolgt von zahlreichen weiteren Teambuilding-Aktivitäten. Zum Tagesabschluss wird noch gemeinsam gegessen, geredet und gelacht, bis es dann für alle in das Zelt oder nach Hause geht.

Am Ende der HanseDays seid ihr dann gut gewappnet für euren ersten Tag in der Filiale und könnt mit einem guten Gefühl im Bauch in eure Ausbildung starten.


Azubis der Volksbank Lübeck

Wir fördern die Talente und Ideen unserer Azubi

Bei uns arbeiten junge Talente mit Ideen. Wir wissen: Es lohnt sich, ihnen Verantwortung zu übertragen. Deshalb geben wir unseren Auszubildenden im Rahmen von Azubi-Projekten die Chance, den Alltag in ihrer Bank aktiv mitzugestalten.

Angelika Aslan

Hey, mein Name ist Angelika Aslan und ich bin 20 Jahre alt.

Ich mache meine Ausbildung zur Bankkauffrau seit dem 02.08.2021. Mein Abitur habe ich im Jahr 2020 erfolgreich absolviert. Danach habe ich mich dazu entschlossen für ein Jahr zu arbeiten und diese Zeit als berufliche Orientierung zu nutzen. Während meiner Schullaufbahn habe ich viele Praktika gemacht und war nebenbei als Aushilfe bei GALERIA Karstadt Kaufhof angestellt. Dort habe ich gemerkt, dass ich gerne mit Kunden und im Team arbeite. Auch meine einjährige Berufserfahrung hat mir diese Eindrücke bestätigt. Von klein auf wurde mir der Beruf als Bankkauffrau nahegelegt und ich entwickelte großes Interesse an wirtschaftlichen Themen sowie den Geschäftsabwicklungen in der Bank. Ich habe mich bewusst dazu entschlossen meine Ausbildung bei der Volksbank Lübeck zu machen, da mich der genossenschaftliche Aspekt überzeugt hat. Schon in der ersten Woche, den sogenannten „HanseDays“, wurde ich herzlich aufgenommen und konnte meine Mitazubis kennenlernen. Gemeinsam haben wir wichtige Themen besprochen und die Filialen besucht, in denen unsere ersten Einsätzte geplant waren. Dadurch bin ich gut auf die ersten Arbeitstage vorbereitet gewesen. Mir ist auch aufgefallen, dass die Volksbank Lübeck einen großen Wert auf Ihre Auszubildenden legt. Das merkt man daran, dass wir von Tag 1 an als Mitarbeiter auf Augenhöhe behandelt und in verschiedene Aufgabenbereiche miteinbezogen wurden.

Ich freue mich auf die weitere Zeit in der Volksbank Lübeck und bin sehr glücklich darüber, mich hier beworben zu haben.

Richard Armer

Hallo, ich bin Richard Armer (18) und bin seit August 2021 ein Auszubildender der Volksbank Lübeck.


In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport und halte mich fit. Nach meinem 4 jährigen Aufenthalt in Ungarn habe ich mich dazu entschlossen in einer der schönsten Hansestädte zu ziehen und hier meine Ausbildung bei der Volksbank Lübeck zu starten.

Noch vor meinem regulären Ausbildungsstart gab es bereits einige Kennlerntreffen, die ich sehr genossen habe. Sowohl die Vorgesetzten als auch die anderen Mitazubis, konnte man somit gut vorher kennen lernen. Die erste Woche verbrachten wir als Jahrgang 2021 zusammen in den Räumlichkeiten des HanseLab. Dort lernten wir uns alle besser kennen und wuchsen schon von Anfang an als Team zusammen. Ich bekam dadurch ein sehr familiäres Gefühl, welches direkt in eine gute Stimmung umgewandelt wurde. Der erste Tag in der Filiale war dank der netten Kunden und Kollegen sehr schön.

Ich schaue positiv in die Zukunft und freue mich auf die schöne Zeit bei der Volksbank.

 

Emilia Lawniczak

Hallo! Ich bin Emilia Lawniczak, 17 Jahre jung und bin seit 2021 Auszubildende bei der Volksbank Lübeck.

Durch meine Mama, die gelernte Bankkauffrau ist, habe ich das Interesse an der Grundausbildung zur Bankkauffrau gewonnen. Doch warum genau die Volksbank Lübeck? 2020 durfte ich ein Praktikum bei der Volksbank Lübeck machen und habe in 2 Wochen so einen guten Einblick bekommen, dass ich das Gymnasium nach der 11 Klasse mit dem Fachabitur spontan verlassen habe, um den Sprung in das Berufsleben gemeinsam mit der Volksbank zu wagen.

Aufgrund der Pandemie fand der Bewerbungsprozess in diesem Jahr komplett digital statt. Es war sowohl für uns Bewerbenden als auch für die Volksbank eine neue Herausforderung. Doch ich bin ganz ehrlich: Es hat keinen großen Unterschied gemacht! Denn die Volksbank hat trotzdem alles face to face gestaltet, nur eben digital. Mit sehr viel Mühe und digitaler Vielfältigkeit verlief der Bewerbungsprozess unter solchen Umständen sehr geborgen und persönlich. Den großen Aufwand, den die Volksbank schon im Bewerbungsprozess erbracht hat, zieht sich auch durch die gesamte Ausbildung. Seminare, Azubi-Treffen vor Beginn, als auch während der Ausbildung, aber auch Räumlichkeiten wie das HanseLab ermöglichen uns Auszubildenden diese abwechslungsreichen Lernerfolge.

Im HanseLab finden die sogenannten „HanseDays“ statt, die zur Einführung in die Ausbildung dienen. Dort lernt man die anderen Azubis, einige Mitarbeiter, die „Bank-Basics“ aber auch die Filialen der Volksbank Lübeck kennen, um vorbereitet in die erste Arbeitswoche starten zu können. Durch das besondere Arbeitsklima unter den Kollegen sowie die Freundlichkeit und Offenheit der Azubis aus den vorherigen Jahrgängen, fühlt man sich vom ersten Tag an gut aufgehoben und von der Volksbank willkommen.

Ich bin froh über diese Entscheidung und freue mich auf die gemeinsame Zukunft bei der Volksbank!

Paul Petersen

Hallo, mein Name ist Paul Petersen (20) und ich bin seit August 2021 ein angehender Bankkaufmann bei der Volksbank Lübeck eG.

Schon einige Jahren fasziniert mich die Welt der Ökonomen. Während meiner Schulzeit gehörte ich im Wirtschafts- und Politikprofil zu den Leistungsträgern, weshalb ich mir sicher war, dass ich in der Finanzbranche Fuß fassen will. Der Bankkaufmann ist für viele die erste Ansprechperson, wenn es um das Thema Finanzen geht. Somit ist es mein Anliegen, sie dahingehend bestmöglich zu beraten und unterstützen.

Bereits vor dem offiziellen Ausbildungsbeginn wurde ich zu verschiedenen Veranstaltungen eingeladen um die vorherigen Ausbildungsjahrgänge, unsere Betreuerin und einige Mitarbeiter*innen der VB Lübeck näher kennenzulernen. Ich wurde herzlich willkommen geheißen und hatte somit die Chance im Vorfeld einige Ansprechpartner und Kontakte zu gewinnen.

Im Rahmen der „Hansedays“ habe ich die Möglichkeit gehabt meine Mitazubis besser kennenzulernen. Zudem wurden wir umfassend auf die erste Arbeitswoche vorbereitet. Der Ausbildungsstart bedeutet für viele junge Menschen, große Veränderungen und kann eine mentale Herausforderung sein. Die VB legt hier großen Wert auf das Wohlbefinden der neuen Azubis. Ich hatte von Anfang an das Gefühl von Wertschätzung und Geborgenheit.

Das Resümee meiner ersten Arbeitswoche zeigt, dass die Ausbilder der VB eine unterstützende Rolle einnehmen und die Azubis von Beginn an als vollwertiges Teammitglied behandeln. Es wird viel Wert auf selbstständiges Arbeiten gelegt, was mir persönlich sehr wichtig ist.

Schlussendlich bin ich sehr zufrieden, dass ich mich für die Volksbank entschieden habe. Die genossenschaftliche Idee, die hanseatischen Werte und der familiäre Umgang miteinander sind, für mich persönlich, die optimalen Bedingungen für eine erfolgreiche Ausbildung zum Bankkaufmann. Ich schaue mit Zuversicht in die Zukunft und freue mich auf die nächsten 2,5 Jahre.

„Wenn du nur tust was du bereits kannst, dann wirst du nie mehr sein als du heute bist“

Patrick Menzel

Hey, ich bin Patrick (18) und bin seit August 2020 ein Auszubildender der Volksbank Lübeck.

In meiner Freizeit spiele ich Fußball und gehe in das Fitnessstudio. Schon vor meinem letzten Schuljahr habe ich mich dazu entschlossen, nach meinem Abitur mit einer betrieblichen Ausbildung anzufangen. Im späten Sommer 2019 habe ich dann Bewerbungen als Bankkaufmann ,unter anderen aber auch als Versicherungskaufmann und Immobilienkaufmann, geschrieben und versendet. Im Herbst hatte ich dann meine ersten eher weniger effizienten Vorstellungsgespräche, bis ich dann anscheinend bei der Volksbank Lübeck zu überzeugen wusste und dort einen Ausbildungsplatz angeboten bekam und diesen auch dankend annahm.

Meine Ausbildung begann mit einigen Vortreffen, wie zum Beispiel einer Weihnachtsfeier, wo alle Auszubildenden anwesend waren und man sich schon vorab kennengelernt hat. In den ersten zwei Tagen der regulären Ausbildung, haben wir (der Ausbildungsjahrgang 2020) uns in einer Niederlassung der Volksbank Lübeck,dem HanseLab, getroffen, wo wir uns näher kennengelernt haben und als Team zusammengewachsen sind. Enger zusammengewachsen sind wir auch mit den Volks- und Raiffeisenbanken und den genossenschaftlichen Werten, die sie vertritt. Nicht nur die Auszubildenden aus meinem Jahrgang, sondern auch die, aus den Jahrgängen über uns, haben mir ein familiäres Gefühl gegeben und der erste Tag in der Filiale hat mir sehr gefallen, das Team war sehr freundlich und zuvorkommend, außerdem die Kunden ebenso.

Ich blicke positiv in die Zukunft und freue mich auf meine Zeit bei der Volksbank!

Julia Jüttner

Hallo, mein Name ist Julia Jüttner, ich bin 17 Jahre alt und seit August 2018 Auszubildende bei der Volksbank Lübeck.

Schon seit klein auf wurde ich mit dem Beruf des Bankers in Kontakt gebracht, was nicht verwunderlich ist, da ich in einer Bankerfamilie aufgewachsen bin. Nach meinem  Realschulabschluss machte ich zusätzlich ein ausbildungsvorbereitendes, kaufmännisches Jahr an der Hanse Schule, um einige Erfahrungen rund um das Thema Wirtschaft sammeln zu können, da ich mich dafür sehr interessiere. Während meiner Schulzeit ließ mich ein Praktikum bei der Bank wissen, dass dies der richtige Beruf für mich ist und so begab ich mich auf Recherche und stieß auf die Volksbank, die mich mit ihren hanseatischen Werten und dem genossenschaftlichen Prinzip überzeugte, woraufhin ich mich dann dort beworben habe. Gleich nach der Zusage wurden wir dann herzlich von unseren neuen Kollegen empfangen und willkommen geheißen. Die Ausbildung hatte noch nichtmal begonnen und schon erwartete uns die kurz darauffolgende Weihnachtsfeier sowie ein Informationsabend für unsere ganze Familie, bei dem wir unser Lehrjahr, die anderen Lehrjahre und Kollegen näher kennenlernen konnten. Die Zeit raste und schon war sie gekommen, unsere Einführungswoche, auch genannt die "HanseDays" ,und ein gemeinsames Wochende, wodurch wir noch mehr als Team zusammengewachsen sind.
Ich bin gespannt und freue mich auf die weiteren Ausbildungsjahre.

Philine Räsenhöft

Hallo, mein Name ist Philine und ich bin 19 Jahre alt.

Ich habe im August 2020 meine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank Lübeck begonnen, nachdem ich im Juni 2020 mein Abitur absolvierte.

Während meiner Schullaufbahn wusste ich lange Zeit nicht, was für einen Beruf ich nach der Schule ausüben möchte. Doch dann haben mich 2018 die vielen Eindrücke meines Schülerpraktikums in der Volksbank Lübeck so sehr begeistert, dass ich mich ein Jahr später erfolgreich beworben habe. Die Genossenschaftliche Idee, die Kundennähe und die vielfältige Arbeit haben mich überzeugt. Schon am Anfang der Ausbildung bekommt man eine große Unterstützung, in Form von Seminaren, Veranstaltungen, regelmäßigen Azubi-Treffen und Projekten. Dadurch spürt man, dass dem Arbeitgeber die Ausbildung wichtig ist. Die erste Woche beginnt mit den sogenannten „HanseDays“. In diesen Tagen lernen sich die Auszubildenden in lockerer und entspannter Atmosphäre kennen. Dadurch entstand Vertrauen zueinander und die gewünschte Kreativität war erlebbar. Durch das Erledigen von organisatorischen Dingen wird das Ankommen im Berufsleben erleichtert. Auch die Bank lernt man in diesen Tagen kennen, weshalb ich gut informiert bei meinem ersten Einsatzort die Ausbildung starten konnte.

Ich fühle mich seit Tag 1 wohl und willkommen und freue mich auf die kommende Zeit bei der Volksbank Lübeck.

Lukas Müller

Mein Name ist Lukas und ich bin 20 Jahre alt.

Seit dem 01.08.2020 mache ich bei der Volksbank Lübeck eine Ausbildung zum Bankkaufmann.

Bereits vor der ersten Woche war offensichtlich, dass sich die Volksbank Lübeck um eine gute Kommunikation zwischen den Azubis und ein angenehmes Arbeitsklima bemüht. Noch bevor wir die Ausbildungsverträge unterschrieben hatten, wurden wir nämlich zu der Azubi Weihnachtsfeier eingeladen! Außerdem endete die feierliche Vertragsunterzeichnung mit einem netten Kennenlernabend mit den anderen Azubis und uns. Auch in der ersten Ausbildungswoche, die die „HanseDays“ genannt werden, wurde schnell klar, dass die Volksbank Lübeck viel wert auf gute Zusammenarbeit legt. Denn während dieser Zeit haben wir uns besser kennen gelernt und sind als Gruppe dichter zusammen gewachsen. Aber die Woche bestand nicht nur aus dem kennen lernen, sondern wir wurden auch gut auf die ersten Arbeitstage vorbereitet. So haben wir beispielsweise während einer Filialtour alle Einsatzorte unserer Mitazubis besichtigt und wurden in den Grundlagen der verwendeten Technik unterwiesen.

Nach meinen ersten Wochen kann ich ehrlich sagen, dass ich bisher eine schöne Zeit hier hatte und mich auf den weiteren Verlauf meiner Ausbildung freue.

Nick Gerulat

Grüß dich, mein Name ist Nick (20) und ich habe dieses Jahr im August meine Ausbildung bei der Volksbank Lübeck als Bankkaufmann begonnen.

Mein Abitur habe ich 2019 am Fachgymnasium Wismar in Richtung Wirtschaft erfolgreich absolviert. Danach arbeitete ich ein Jahr lang als Lieferant für einen Imbiss. Während meiner Schulzeit habe ich viele Praktika in verschiedensten Bereichen absolviert z.B. als Maler, Elektriker, Erntehelfer. Nichts hat mir aber so sehr gefallen wie das letzte Praktikum in einer Bank. Der Kontakt mit Menschen und die äußerst netten Mitarbeiter waren ausschlaggebend für meinen Berufswunsch, weshalb ich mich im August 2019 bei der Volksbank Lübeck für das Ausbildungsjahr 2020 beworben habe. Die genossenschaftliche Idee und dessen Prinzipien haben mich bei der Volksbank angesprochen, sowie die Nähe zur Region Lübeck. In der ersten Ausbildungswoche („Hanse Days“) haben wir einen Crashkurs in Bankgrundlagen bekommen, um auf unseren ersten Einsatz in der Filiale gut vorbereitet zu sein. Die „Hanse Days“ und der herzliche Empfang durch meine neuen Kollegen und Azubis waren für mich ein gelungener Einstieg in die Ausbildung.

Ich bin glücklich, mich bei der Volksbank Lübeck beworben zu haben und freue mich auf die kommende Zeit.

Marlene Wiechmann

Hallo, mein Name ist Marlene Wiechmann, ich bin 20 Jahre alt und habe im August 2020 meine Ausbildung bei der Volksbank Lübeck begonnen.

Üblicherweise denkt man an eine Lehre zur Bankkauffrau. Die Volksbank Lübeck stellt sich breiter auf und ich konnte so meine Ausbildung zur Immobilienkauffrau starten. Durch meine Familie bin ich früh in die Baubranche geführt worden und habe mit der Zeit immer mehr feststellen dürfen, dass ich mich in diesem Bereich wohlfühle. Ich bin Umwege gegangen, die ein Studium beinhalteten, um schlussendlich festzustellen, dass mich der Beruf als Immobilienkauffrau am meisten interessiert. Dass die Volksbank Lübeck dieses Geschäftsfeld geöffnet hat, bedeutet für mich nicht nur einen Arbeitgeber, der mich unterstützt und durch seine Geschäftsidee als Genossenschaftsbank einen persönlichen Kontakt pflegt, sondern auch die breitgefächerte Ausbildung durch das Hauptgeschäft in der Bank. Diese Ausbildung ist vielseitig gesteuert auf die Tätigkeiten mit der Bank und deren Bedürfnisse.

Durch unsere ersten Tage in den HanseDays haben wir uns Azubis untereinander gut kennengelernt. Das HanseLab in der Marlistraße 101 war der ideale Ort dafür. Am letzten Tag und zum Abschluss haben die Azubis aus dem Jahrgang 2019 einen Nachmittag organisiert, wo wir gegrillt und uns kennengelernt haben.

Rundum ein gelungener und motivierender Einstieg in die Ausbildung.

Tristan Schuhknecht

Hallo, mein Name ist Tristan Schuhknecht und ich bin 24 Jahre alt.


Meine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Volksbank Lübeck eG startete am 01.08.2020.


Im Jahre 2016 absolvierte ich das Abitur in der wunderschönen Hansestadt Lübeck.
Zwischen dem Schulabgang und dem Ausbildungsbeginn reiste ich ins Ausland, lernte eine Fremdsprache, absolvierte ein Freiwilliges Soziales Jahr und sammelte diverse Berufserfahrungen in verschiedenen Arbeitsbereichen.
Aufgrund all meiner Eindrücke und Erfahrungen bin ich zum Schluss gekommen, dass ich mich sehr gerne in einem kaufmännischen Bereich ausbilden lassen möchte. So begann meine Recherche nach der gewünschten Ausbildung. Informationen zum Bankkaufmann auf der Homepage der Volksbank Lübeck eG haben mich positiv hochgestimmt und dazu bewegt, sich zu bewerben, um den gewünschten Ausbildungsplatz zu bekommen.
Schon vor Beginn der Ausbildung wurde ich herzlich aufgenommen, die Einladung zur Weihnachtsfeier, der Infoabend und die HanseDays ermöglichten mir einen eingehenden Einblick in die zukünftigen Lern-und Berufsaufgaben zu erhalten sowie meinen Lehrjahrgang und neue Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen. Die HanseDays vollendeten mit dem gemeinschaftlichen Grillfest, bei dem alle Auszubildenden der Volksbank Lübeck eG teilgenommen haben.

Ich freue mich auf die bevorstehenden Herausforderungen und auf die Möglichkeiten, mich fachlich und persönlich zu entwickeln.


„Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen“ (Zitat von Benjamin Franklin) und so freue ich mich auf die Ausbildung und auf die gemeinsame Zeit!

 

Azubis in den sozialen Medien

Sei live dabei

Nichts ist spannender als Informationen aus erster Hand. Deshalb berichten die Azubis der Volksbanken Raiffeisenbanken im Azubi-Netzwerk next live für dich aus dem Bankalltag. Es gibt etwas, das du über die Ausbildung wissen möchtest? Dann frag doch einfach nach. Über die Social-Media-Kanäle von next kannst du mit Azubis von Volksbanken Raiffeisenbanken aus ganz Deutschland in Kontakt treten. Folge ihnen unter #wirsindnext durch den Bankalltag.

next-Drehmoment

Azubis gestalten mit

Die Finanzwelt verändert sich rasant. Bei uns dürfen Azubis nicht nur lernen, sondern auch mitgestalten. Deshalb veranstaltet das Azubi-Netzwerk next Events wie "next-Drehmoment", bei dem Auszubildende der Volksbanken Raiffeisenbanken aus ganz Deutschland zusammenkommen, sich den Fragen der Zukunft stellen und gemeinsam Impulse entwickeln. Berichte zu diesem und anderen Events findest du auf den Social-Media-Kanälen von next.

next-Botschafter: echte Azubis

Die Stimme der Auszubildenden

Ist dir schon aufgefallen, dass auf unseren Ausbildungsseiten die Gesichter echter Azubis zu sehen sind? Regelmäßig können sich Auszubildende der Volksbanken Raiffeisenbanken als next-Botschafter bewerben. Sie werden die Gesichter der aktuellen Ausbildungskampagne und entwickeln unser Azubi-Netzwerk next gemeinsam weiter. Als Markenbotschafter vertreten sie die Volksbanken Raiffeisenbanken nach außen und setzen sich auf internen Veranstaltungen für die Stimme unserer rund 8.000 Auszubildenden ein.

Überzeugt?

Du hast Lust, dich aktiv für die Volksbank Lübeck eG einzusetzen? Dann bist du vielleicht genau der richtige Azubi für unser Haus. Informiere dich über eine Ausbildung bei uns. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!